Eigenen Abnehmplan erstellen

Sie haben auch schon zig Abnehmpläne aus den verschiedensten Zeitschriften ausprobiert, doch keiner hat so richtig funktioniert? Und jetzt wollen Sie sich selbst einen erstellen, der endlich funktioniert? Dann sind Sie nicht alleine! Und das ist auch gut so, denn die meisten Abnehmpläne sind nur darauf ausgerichtet so zu funktionieren, dass Sie möglichst lange nicht abnehmen, damit Sie lange ein zahlender Kunde bleiben. Verständlich, Wie sollten sich sonst solche Abnehmzeitschriften halten?

Aber was ist eigentlich ein Abnehmplan?

abnehmplan erhalten zusammenstellenEin Abnehmplan sollte ein möglichst individueller Plan mit Vorgaben für jemanden sein und dadurch möglichst effektiv in wenig Zeit viel erreichen kann. Vor allem sollte dabei auf den individuellen Kalorienverbrauch und die Gesundheit geachtet werden. Denn nur langfristiges und gesundes Abnehmen kann funktionieren (Wenn Sie dazu mehr wissen wollen, können Sie sich die anderen Blogbeiträge durchlesen). Entweder man kann sich einen Abnehmplan direkt aus einer Zeitschrift heraustrennen, herunterladen und ausdrucken oder auch im PDF Format auf dem PC oder unterwegs auf dem Handy öffnen und angucken. Welchen Abnehmplan Sie woher bekommen sei erstmal dahingestellt.

Warum nicht ohne Abnehmplan abnehmen?

Da Sie nicht auf dieser Seite sind, weil Sie bereits Ihre Traumfigur erreicht haben, werden Sie den Weg dahin schlicht und einfach noch nicht kennen oder eine solche Konsequenz, um genau das zu erreichen, an den Tag legen. Daher ist ein Abnehmplan, der auf Sie speziell abgestimmt ist, mit genauen Vorgaben arbeitet (was Sie essen bzw. trinken und nicht essen bzw. trinken sollten), Ihnen weitere Tipps & Tricks auf den Weg gibt und vor allem zum Durchhalten motiviert. Denn vielen geht es ohne Abnehmplan so, dass Sie sich von Ihrem inneren Schweinehund überkommen lassen und das Abnehmen nicht von sich aus durchhalten. Aber nicht jeder x-beliebige Abnehmplan zieht auch die gleichen Erfolge nach sich – denn es muss ein qualitativ hochwertiger Abnehmplan mit wissenschaftlich fundiertem Wissen sein, um auch langfristige Erfolge garantieren zu können.

Diese Vorteile bietet ein qualitativer Abnehmplan:

  • Sie werden von dem Plan „kontrolliert“ und halten bis zu Ihrem Ziel durch
  • Sie wissen was Sie dürfen und was Sie nicht dürfen
  • Erfolge werden überhaupt und schneller erreicht
  • Geringer Denk- und Zeitaufwand bei besseren Ergebnissen
  • Kein folgender JOJO Effekt
  • Verständliches fundiertes Fachwissen

Für wen ist ein solcher Abnehmplan geeignet?

Solch ein Abnehmplan ist besonders für Menschen geeignet, die noch immer mit Ihrem Gewicht zu kämpfen haben und bisher noch keine Lösung gefunden haben. Aber auch diejenigen, die bereits erste Abnehmerfolge verzeichnen konnten, sind mit einem solchen Plan gut beraten, denn oft fehlt diesen Mensch nur noch ein wenig Wissen oder ein „Tritt in den Arsch“. Natürlich bringt ein solcher Plan nur etwas, wenn man wirklich etwas ändern möchte, denn nur mit einem Plan, der irgendwo rumliegt, wird nichts erreicht.

Wenn Sie gar keine Motivation und kein Durchhaltevermögen mitbringen wird auch der Beste Plan nichts bringen, deshalb sollten Sie sich dann noch einmal mit sich selbst beschäftigen und das WARUM für sie klären, um aus der Antwort anschließend genügend Kraft zu ziehen etwas zu ändern – wobei ein Abnehmplan noch einmal stark in die richtige Richtung hilft.

Schreiben Sie sich Ihre Ziele, wie z.B. wieder in Ihre zu enge Jeans zu passen oder auch mal wieder die Treppe statt dem Lift zu nehmen ohne direkt ins Schwitzen zu kommen. Und achten Sie darauf, dass ein Abnehmplan nicht aus zu großen Einschränkungen und Einseitigkeiten besteht, denn das kann schnell die Lust am Abnehmen nehmen und es wäre verdammt schade, wenn Sie nach 1-2 Monaten wieder in Ihre alten Gewohnheiten zurückfallen würden. Diese Fehler und diese Dinge sollten Sie dringendst beachten, wenn Sie sich selbst einen Abnehmplan erstellen oder sich einen aus anderen Quellen zulegen.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Ob Sie Ihren Arzt oder Apotheker fragen sollten ist eine wichtige Frage, die geklärt werden muss.  Solange Sie sich in einem körperlich guten Zustand befinden und keinerlei akute Krankheiten, Beschwerden oder Diabetes haben, ist die Erstellung und Einhaltung eines ausgewogenen Abnehmplanes kein Problem. Wie gesagt sollten Sie bei Krankheiten oder sonstigen Beschwerden, wie auch aus einseitiger Ernährung folgendem Nährstoffmangel Ihren Arzt um Rat fragen – nur um auf der wirklich sicheren Seite zu sein.

Ansonsten sollten niemandem ein paar weniger Kalorien schaden. Wenn Sie alle Kriterien erfüllen sollte einem erfolgreichen Abnehmen mit einem Abnehmplan nichts mehr im Weg stehen. Viel Glück & Erfolg!

Wo liegen die Gefahren beim Abnehmen mit einem eigenen Abnehmplan?

Die wohl meisten Menschen, die sich einen Abnehmplan erstellen haben Probleme mit ihrem Gewicht und das Problem resultiert so gut wie immer aus falschen Essgewohnheiten und/oder falschem Wissen über Ernährung und dem menschlichen Stoffwechsel. Auch typische Fehler - wie ein zu hohes Kaloriendefizit oder eine zu einseitige Ernährung - werden immer wieder gemacht. Um das zu vermeiden rät es sich meistens zu einem erprobten Abnehmplan überzugehen. Vor allem die große Abnehmindustrie hat ein ebenso großes Interesse daran Sie "dick" zu halten, um immer wieder ihre Produkte verkaufen zu können.

An dieser Stelle können wir unseren Fett - weg Code empfehlen, der sich genau mit der Thematik beschäftigt und weitreichendes geheimes Wissen preisgibt. Natürlich löst er nicht nur das Problem mit dem Fett, sondern auch mit vielen anderen gesundheitlichen Beschwerden - mehr finden Sie dazu auf der Startseite.

Fett verlieren, abnehmen und gesünder werden? (Hier klicken!)