Seite auswählen

Eisenmagel – Eisenreiche Lebensmittel

Und was tun gegen Eisenmangel?

Das sollten Sie über eisenreiche Lebensmittel wissen

Gerade Vegetarier und Veganer, aber auch Frauen, die Ihre Periode haben, müssen aufpassen, dass Sie genug Eisen zu sich nehmen, da ansonsten Die Konzentration und Energie stark sinken kann. Für Vegetarier und Veganer sah es lange Zeit schlecht aus, da die meisten alltäglicheren Eisenlieferanten tierischen Ursprunges waren und diese besser als pflanzliche Nahrungsmittel vom Darm aufgenommen werden.

Auch wenn etwas Eisen in vielen Obst- und Gemüsesorten vorhanden ist, muss dies zunächst chemisch freigesetzt werden, um dem Körper letztendlich zu „dienen“. Da Vitamin C die Eisenaufnahme stark verbessert, sollten Veganer dies zum Essen ebenfalls, beispielsweise durch Säfte oder eine ausgepresste Zitrone zu sich nehmen, um das enthaltene Eisen auch optimal zu verwerten. Somit haben Vegetarier und vor allem Veganer ein starkes Gegenargument, wenn jemand auf den drohenden Eisenmangel hinweist.

Nachfolgend werde Ich ein paar sehr eisenhaltige Lebensmittel aufzählen, die Ihnen dabei helfen Ihren Eisenspiegel im gesunden Bereich zu halten. Zu den eisenhaltigen Lebensmitteln gehören unter anderem rote Beete, Erbsen, Kohlsorten, Amaranth, Haferflocken, Hirse, Sesam und auch viele weitere. Achten Sie darauf genügend von diesen auf Ihrem Speiseplan einzubauen und lassen Sie Ihre Blutwerte von einem Arzt checken, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie zu wenig Energie haben als Sie eigentlich haben sollten.

Wie läuft die Eisenaufnahme im Körper ab?

Um die Eisenaufnahme zu maximieren sollten Sie zunächst die Lebensmittel minimieren, die die Eisenaufnahme, durch das Eingehen einer unzertrennlichen Molekülbindung mit dem Eisen, zur Folge haben. Zu diesen Lebensmitteln gehören unter anderem Milch, Kaffee und sogar schwarzer Tee.

Viel Eisen befindet sich unter anderem in der Leber verschiedener Tiere und in den oben genannten Lebensmitteln. Gurke, Spinat und auch andere grüne Blattgemüse enthalten ebenfalls überdurchschnittlich viel Eisen. Um die Eisenaufnahme zu maximieren und zu verhindern, dass das zugefügte Eisen den natürlichen Weg aus dem Körper nimmt ohne benutzt zu werden, sollten Sie zu jeder Mahlzeit für ausreichend Vitamin C sorgen, welches die Aufnahme und auch die Verarbeitung stark positiv beeinflusst.

Der normale Eisengehalt eines Erwachsenen liegt bei ca. 10mg pro Tag. Frauen sollten dazu noch einmal 5mg draufschlagen. Schwangere, stillende und oder auch Frauen die gerade Ihre Periode haben, sollten noch stärker auf ihre Eisenzufuhr achten, denn die kann unter den genannten Umständen bis zu 35mg betragen.

Künstliche Eisenaufnahme durch eisenhaltige Vitaminkomplextabletten

Menschen die sich ausgewogen und gesund ernähren fügen Ihrem Körper meistens genügend Eisen zu. Manche Menschen schaffen es jedoch nicht Ihren Eisenbedarf zu decken –  um sicherzugehen, dass Sie nicht einer von diesen sind sollten Sie sich bei Verdacht ein Blutbild von einem Arzt erstellen lassen. Es gibt auch einfache Methoden den Eisenbedarf „künstlich“ durch eisenhaltige (Vitamin)-Tabletten und auch Tropfen zu decken.

Kontakt

Anregungen, Informationen und Kontaktaufnahme