Machen Fitnesstracker dicker? Mit Studienbeweis

Fitnessgeräte sind vor allem praktische Hilfen für diejenigen, die gerne abnehmen wollen oder einfach nur um den Zustand ihrer Gesundheit Bescheid wüssten. Mit ihnen lassen sich ziemlich genau die gelaufenen Schritte messen oder die gefahrenen km tracken. Aber helfen diese kleinen Spielereien auch dabei das Zielgewicht von Testpersonen zu erreichen? Eine Studie von Wissenschaftlern (des Physical Activity Weight Management Research Centers der Uni Pittsburgh) stellt dies in Frage!

fitnesstracker dick An der Studie nahmen 471 übergewichtige Frauen und Männer im Alter zwischen 18 und 35 Jahren über eine Dauer von 2 Jahren teil. Die Studie stand unter der großen Frage: Würden Probanden mit den Fitnessgeräten (besser) abnehmen? Tja das Ergebnis ist nicht ganz so, wie es sich die Hersteller eben solcher Geräte gerne wünschen würden. Die Probanden, die mit Hilfe eines Fitnesstrackers abnehmen wollten, nahmen nicht so viel ab und im Gegensatz zu Ihren Leidensgenossen, die andere Ernährungsweisen und Diäten anwendeten, haben Sie sogar zugenommen.

Sind Fitnesstracker Demotivation im Taschenformat? 

Die Studie wurde aufgeteilt: In dem ersten halben Jahr waren alle Probanden einer herkömmlichen Diät ausgesetzt, was zum Ergebnis führte, dass alle Durchschnittlich 8 Kilogramm abgenommen haben. Anschließend folgte eine 18-monatige Phase, in der die Personen in zwei gleich große Gruppen aufgeteilt wurden. Eine Gruppe machte einfach mit einer kalorienreduzierten Ernährung weiter und die zweite Gruppe benutzt Fitnesstracker & Co, um ihre Ess- und Bewegungsverhalten aufzuzeichnen und zu analysieren. Das Ergebnis ist, dass die Gruppe mit den Fitnesstracker deutlich mehr auf die Waagen brachten.

Weshalb das so sei, darüber sind sich die Forscher noch nicht vollständig einig, dennoch wird vermutet, dass es durch die fehlende Motivation zustande kommt. Denn man kann auf den Gadgets einen bestimmten Zeitraum festlegen in dem ein bestimmtes Ziel erreicht werden soll und falls dies nicht erreicht wurde geben Probanden wahrscheinlich schneller auf. Ein weiter Grund sei die Fokussierung auf den technischen Aspekt und nicht wirklich auf die gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung.

Sind Fitnes-/ Sporttracker für jeden ungeeignet?

Natürlich sind Sporttracker nicht für Jedermann gleich "schädlich" - wenn ein Profiradrennfahrer einen solchen benutzt, um seine Streckenbestzeit zu ermitteln ist dies noch einmal etwas Anderes. Wenn man aber solch einen Tracker benutzt um abzunehmen bringt dies nur in wenigen Fällen etwas. Die Motivation muss Extrinsisch vorhanden sein und ein gewisses Wissen über gesunde Ernährung und die Effekte beim Abnehmen müssen bekannt sein - ansonsten lässt man sich zu schnell demotivieren.

So nimmst du ganz ohne Tracker oder Diät ab

Wäre es icht viel schöner, wenn man ganz ohne Tracken und Diät Fett verlieren könnte und gesünder wird? Das ist schön und auch möglich - wir haben sämtliche effektive und wissentschaftliche Strategien in den Fett weg Code gepackt, um auch dir ein Abnehmen ohne Diät und zusätzliche Geräte zu ermöglichen.

Besuche für mehr einfach unsere Startseite.

Fett verlieren, abnehmen und gesünder werden? (Hier klicken!)