Chiasamen für eine gute Ernährung

Cholesterin senken mit Lebensmitteln

Man hört zwar nur Schlechtes über Cholesterin, jedoch ist dieses eine der wichtigsten Substanzen, denn es sorgt unter anderem für das Gleichgewicht von Stabilität und Flexibilität der Zellen im Körper. Es gibt verschiedene Arten von Cholesterin und man unterscheidet diese anhand der Art, wie sie an Transportproteine gebunden sind. Das eher schlechte LDL (Low Density Lipoprotein) befördert Cholesterin in die Blutbahnen, wohingegen das eher gute HDL (High Density Lipoprotein) es zurück zur Leber führt, wo es Gallensäure in den Darm leitet und ausgeschieden wird. Es kommt viel mehr auf das Verhältnis von HDL zu LDL an, als auf den Gesamtcholesterinspiegel. Die Leber ist ebenfalls in der Lage, Cholesterin herzustellen. Falls man nun wenig Cholesterin durch die Nahrung aufnimmt, produziert die Leber selbst welches. Inwiefern das über die Nahrung aufgenommene Cholesterin den Cholesterinwert tatsächlich beeinflusst, ist nicht abschließend geklärt. Es liegen zum Teil widersprüchliche Ergebnisse aus Studien vor. Als sicher gilt, dass eine ungünstige, fettreiche Ernährung den Cholesterinspiegel erhöht – vor allem, wenn eine erbliche Veranlagung besteht. Der Cholesterinwert hängt stark von der Menge Fett ab, die ein Mensch insgesamt zu sich nimmt. Vor allem die gesättigten Fettsäuren fallen ins Gewicht.

Infografik über Cholesterin

Infografik über Cholesterin, desse Vorkommen in Lebensmitteln und Funktion. Bildquelle: Monkik / Shutterstock.com

So senken Sie Ihren Cholesterinspiegel natürlich mit Lebensmitteln

Sie haben einen zu hohen Cholesterinspiegel und wollen diesen senken, wissen aber nicht wie Sie das mit Hilfe von Lebensmitteln tun sollen? Vor allem ungesättigte Fettsäuren sollen in der Lage sein, den Cholesterinspiegel erfolgreich zu verringern. Falls Sie gerade nicht wissen, welche Lebensmittel zu den cholesterinsenkenden Lebensmitteln mit ungesättigten Fettsäuren gehören, listen wir Ihnen gerne einige auf:
  • fettiger Fisch, wie Hering, Lachs, Sardinen, Makrelen und Thunfisch,
  • Nüsse,
  • Chiasamen, Leinsamen(-öl) uvm.
Wenn Sie diese regelmäßig in Ihren Ernährungsplan mit einbauen, werden Sie von den positiven Einwirkungen auf Ihren Cholesterinspiegel profitieren.

Cholesterinsenkende Lebensmittel mit löslichen Ballaststoffen

Einige neuere Studien haben gezeigt, dass lösliche Ballaststoffe die Darmflora positiv regulieren und in seinem Gleichgewicht halten. Nach weiterer Erforschung hat sich herausgestellt, dass bereits 10g von diesen cholesterinsenkenden Nährstoffen mit löslichen Ballaststoffen am Tag ausreichen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Hier kennen wahrscheinlich bereits ein paar mehr Leute keine in das Schema passenden Lebensmittel. Daher auch hier eine kleine Auflistung. Zu den ballaststoffreichen cholesterinsenkenden Lebensmitteln gehören unter anderem:
  • Haferflocken,
  • Hülsenfrüchte,
  • Guarkernmehl,
  • Pflaumen und auch
  • Äpfel.

Gesund leben mit einem niedrigen Cholesterinspiegel

Nicht nur der niedrige Cholesterinspiegel sollte dein Ziel sein, sondern auch eine allgemeine körperliche Gesundheit sorgt für ein längeres und vor allem lebenswerteres Leben. Es gibt viele weitere Strategien für einen niedrigen Cholesterinspiegel, die als positiven Nebeneffekt oft auch einen Gewichtsverlust und eine erhöhte Gesundheit nach sich ziehen.

Ähnliche Beiträge