Kurkuma

Abnehmen mit Kurkuma

Jeder Curry-Liebhaber weiße, dass Curry „nur“ eine Gewürzmischung ist und die gelbe Farbe aus dem Gewürz Kurkuma stammt. Kurkuma ist eine Wurzel und enthält Antioxidantien, die der Gesundheit einen erstaunlichen Mehrwert bieten können.

In Indien ist Kurkuma seit mehreren Jahrtausenden als Gewürz und Farbstoff bekannt. Es wird auch in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. Kurkuma ist eines der Gewürze, welches den Stoffwechsel anregt und damit eben auch die Fettverbrennung beschleunigen kann. Außerdem bekämpft es freie Radikale, wirkt entzündungshemmend und antibakteriell.

Was genau ist Kurkuma?

Kurkuma wächst als tropische Gebirgspflanze in Indien und Südasien. Aber es werden nur die Wurzeln des Strauches verwendet, um das Kurkumapulver herzustellen. Der Farbstoff, der es so knallgelb aussehen lässt, heißt Curcumin. Diesem Gewürz werden reinigende und energiespendende Effekte zugesprochen. In Indien findet Kurkuma oft Anwendung, um bei Herpes, Mumps, Masern, Windpocken und auch Insektenstichen zu helfen.

In der indischen Heilmedizin hat Kurkuma es zu dem Beinamen „Heiliges Pulver“ geschafft, da es den ganzen Körper reinigt, bei Verdauungsbeschwerden, Fieber, Infektionen, Leberleiden, Gallenblasenproblemen und Arthritis hilft. Und zu guter Letzt soll es ebenfalls dabei helfen, Fett zu verbrennen und den unbeliebten Krankheiten Alzheimer und Parkinson entgegenzuwirken.

Wie hilft Kurkuma bei Verdauungsbeschwerden und kann die Fettverbrennung anregen?

Indem Kurkuma den Fluss der Gallenflüssigkeit stimuliert, hilft es dabei Fett zu verdauen. Durch die Bitterstoffe die es enthält hilft es ebenfalls gut dabei den Hunger schneller zu besänftigen und man ist schneller satt.

Nicht nur die Heilmedizin, sondern auch Studien belegen, dass Kurkuma ebenfalls bei Entzündungen, Reizdarm, Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa hilft.

Kurkuma gegen Krebs?

Studien haben gezeigt, dass Kurkuma womöglich auch das Wachstum von Krebszellen reduzieren und sogar verhindern kann.

Kurkuma gegen Alzheimer anwendbar?

In einer Studie scheint man belegen zu können, dass Kurkuma eine Wirkung gegen Alzheimer aufweist. In der älteren indischen Bevölkerung wird nur selten Alzheimer und Demenz festgestellt, welches unter anderem auf die häufige Verwendung von Kurkuma bzw. Curry bei Mahlzeiten zurückzuführen ist. Kurkuma soll in der Lage sein, eine Plaque im Gehirn zu zerstören, welches unter anderem ein Auslöser für eben jene Krankheit ist.

Ähnliche Artikel
Zucker und Kohlenhydrate sind sich sehr ähnlich, bzw. sie bestehen aus den gleichen Molekülen. Ein
Fett ist für den menschlichen Organismus lebensnotwendig. Und Fett an sich macht nicht dick. Es macht
Obwohl diesem einen Gewürz nicht die Aufmerksamkeit geschenkt wird, die es verdient, ist es eines